Bürgerbeteiligung

 

Der zweite Kernbereich des Instituts für Demokratie- und Partizipationsforschung (IDPF) - Forschungsstelle Bürgerbeteiligung an der Bergischen Universität Wuppertal ist der Praxis gewidmet. Die Anwendung und Fortentwicklung von Bürgerbeteiligungsverfahren steht dabei im Fokus und profitiert maßgeblich von der Forschung in den zahlreichen Projekten des Instituts. Die Reallabore dienen als partizipatorische Verfahren, um Bürgerinnen und Bürger ausgangsoffen und qualifiziert an der Beantwortung von Sachfragen teilhaben zu lassen, sodass politische Entscheidungen effektiver gestaltet und ihre Legitimation erhöht wird.

 

Hier gelangen Sie zu den Gutachten der durchgeführten Planungszellen und Reallaboren und hier zu der näheren Erläuterung des partizipativen Reallabors

 

 

Suche

Aktuelles

  • Projekt „Elemente einer gehaltvollen Verfassungsreform“
    Im Rahmen des Projektes „Elemente einer gehaltvollen Verfassungsreform“ stellte das IDPF am 20....[mehr]
  • Krebsnachsorge: Gesundheitspolitisches Forschungsprojekt
    Rita Süssmuth übernimmt die Schirmherrschaft[mehr]